Traumhafte Angebote für Ihre Schönheit auf www.groupon.de!
Traumhafte Angebote für Ihre Schönheit auf www.groupon.de!

Karboxytherapie

 Karboxytherapie ist eine nichtchirurgische Behandlung zur Hautverjüngung. Gleichzeitig bringt sie auch eine lipolytische Wirkung, die bedeutend die Cellulite verbessert. Karboxytherapie ist eine sichere und ungiftige Methode, bei der sich kein CO² im Körper anhäuft.

Das Prinzip dieser Methode besteht in der Anwendung von medizinalen CO²-Gas unter die Haut. Damit erweitern sich die Blutgefäße, was die Produktion von Kollagen stimuliert. Das führt zur Hautstraffung, das gesamte Aussehen der Haut wird besser. Dieses Verfahren wird hauptsächlich zur Gesichtshaut-Verjüngung rund um die Augenlider, die Schläfen, Stirn, rund um die Mundwinkel, Hals, Dekolleté und die Handrücken verwendet.

Da Karboxytherapie auch eine lipolytische Wirkung (Zersetzung des Fettgewebes) erweist, wird sie häufig bei der Formung der problematischen Körperteile, wie Hüfte, Oberschenkel, Bauch, Knie oder Kinn benutzt, also zur Beseitigung des überschüssigen Fettgewebes. Die Karboxytherapie erweist auch einen signifikanten Einfluss auf die Verbesserung der Cellulite.

Die Methode der Karboxytherapie wird traditionell in der Physiotherapie  eingesetzt, z.B. bei den Erkrankungen von Gelenken und der Wirbelsäule und bei Krampf-Beschwerden. Karboxytherapie verwendet man auch in der klassischen Dermatologie - bei der Behandlung von chronischen Wunden, Unterschenkelgeschwüren, diabetischen Füßen und heilenden Operationswunden, aber auch bei Sklerodermie, Alopezie, Dehnungsstreifen, Narben und Psoriasis.

Indikationen zur Karboxytherapie:

  • Reduktion von Fettdepots  
  • Schlaffe Haut: Bei der Behandlung von Gesicht, Wangen und Hals werden die positiven Veränderungen schon nach 2-4-Sitzung sichtbar, die Behandlung der  Innenfläche der Arme und Oberschenkel ist langwieriger (bis zu 8-10 Behandlungen)
  • Die Anti-Cellulite-Wirkung hingegen ist ein wenig begrenzt – die besten Ergebnisse sind bei Korrekturen von kleineren Flächen mit wenig ausgeprägter Orangenhaut 
  • Dehnungsstreifen werden durch die Karboxytherapie deutlich weniger sichtbar
  • Dunkle Augenringe: Die besten Ergebnisse wurden bei Patienten mit sehr dünner Haut erzielt – die Gefäße werden deutlich weniger sichtbar, die Schutzschicht der Haut wird aufgebaut
  • Tiefe Narben: Das Anreichern die Haut mit Sauerstoff verbessert den Prozess der Narbenreduktion deutlich
  • Muskelschmerzen

Medizinische Indikationen:

  • Krampfadern-Geschwüre
  • Arteriopathie 
  • Schuppenflechte 
  • Raynaud-Syndrom 
  • Rheumatische Beschwerden: degenerative Osteonekrose, Arthritis, Epikondylitis, Periathritis 
  • Erektile Dysfunktion

Gegenanzeigen zur Karboxytherapie:

  • aktueller Myokardinfarkt
  • arterielle Hypertonie 
  • aktuelle Phlebitis 
  • Epilepsie
  • Hautinfektionen 
  • Einnahme von Antikoagulantien

Ihre Behandlung mit CO²:

Wir empfehlen in der Regel 4-6 Behandlungen im Gesicht und 8-10 auf dem Körper. Die Karboxytherapie selbst ist einfach und erfordert keine spezielle Vorbereitung. Die Behandlung erfolgt mit Hilfe eines Gerätes, der die Gaseinheit exakt dosiert. Im Falle, dass Sie vorher eine allergische Reaktion auf ein der Desinfektionsmittel erfahren haben, sollten Sie Ihren Arzt informieren.


Die Behandlung ist schmerzfrei und wird ambulant durchgeführt. Sie können möglicherweise Kribbeln und Brennen fühlen. Nach der Desinfektion der Behandlungsstelle wird CO² in die Haut eingeführt.

Das Kribbeln und Brennen klingen schnell nach der Behandlung ab. Manchmal können kleine Blutergüsse an der Behandlungsstelle auftreten. Das Verfahren erfordert keine andere besondere Sorgfalt. Der Kunde kann fast sofort ins normale Leben zurückzukehren. Weitere Behandlungen mit CO² werden dann mit dem Arzt arrangiert. Es ist es meist einmal oder zweimal pro Woche.

Hier finden Sie uns

Europa-Aptos
Rankestr. 2
10789 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0) 30 - 21 98 1839

oder

+49 (0) 172 - 25 27 846

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.